AGB – Urlaub auf dem Poenenhof

Wir bemühen uns nach besten Kräften Ihnen einen erholsamen Urlaub auf dem Poenenhof der Familie Derksen zu ermöglichen. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt, bedarf es klarer Vereinbarungen. Lesen Sie sich daher bitte die folgenden Vertragsbedingungen für den „Urlaub auf dem Poenenhof“ aufmerksam durch.

Die Buchung des Gastes/Mieter erfolgt zu den Bedingungen, die zwischen Gast und dem Poenenhof vereinbart wurden. Fehlen diesbezüglich Vereinbarungen oder sind sie unvollständig, liegen den Angeboten auf dieser Website folgende Vertragsbedingungen zugrunde:

Buchung des Gastes/Mieter:

Die Buchung kann nur schriftlich erfolgen und gilt für beide Vertragsparteien als bindend und der Mietvertrag kommt zustande. Der Gast/Mieter ist haftbar für alle Ferienzimmer inklusiv gebuchter Leistungen (Übernachtung, Verpflegung), die unter seinem Namen gebucht wurde. Änderungen oder Absagen/Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. (Stornobedingungen siehe unten)

Buchung Vermieter Poenenhof:

Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn von dem Vermieter die Bereitstellung der Ferienzimmer schriftlich per Buchungsbestätigung erfolgt. Der Vertrag gilt somit als geschlossen und ist bindend.

Leistungen:

Die in den Medien abgebildeten Ausstattungselemente sind Richtwerte. Im Einzelfall kann die Ausstattung abweichen. In unseren Leistungen sind keine Versicherungen enthalten.

An- und Abreise:

Wie in Ihrer Buchungsbestätigung enthalten. An- und Abreise außerhalb der regulären Zeiten nur nach schriftlicher Vereinbarung.

Vorzeitige Abreise:

Bei einer vorzeitigen Abreise besteht kein Anspruch auf Erstattung des Mietpreises.

Angebot und Preise:

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Preisveränderungen erfolgen jährlich zum 01. Januar, wie Sie es den Preisen auf unserer Homepage entnehmen können.

Zahlungsbedingungen:

Nach Erhalt unserer detaillierten Buchungsbestätigung sind 50 % des Reisepreises innerhalb sieben Tagen anzuzahlen. Die Restzahlung muss spätestens sechs Wochen vor Anreise überwiesen werden. Bei Klassenfahrten wird die Anzahlung sechs Monate vor Anreise und die Restzahlung sechs Wochen vor Anreise fällig. Wird eine Buchung kurzfristig getätigt, sprich innerhalb sechs Wochen vor Anreise, muss die komplette Summe innerhalb von sieben Tagen nach Buchung überwiesen werden.

Stornobedingungen:

Wir als Vermieter können leider nicht das alleinige Risiko einer eventuellen Absage tragen. Bei kurzfristigen Absagen ist es mitunter unmöglich, noch Ersatzmieter zu bekommen. Der Vermieter ist angehalten, nicht in Anspruch genommene Ferienzimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Sollte eine Vermietung der Ferienwohnungen im stornierten Zeitraum nicht möglich sein, hat der Mieter für den Zeitraum aufzukommen. Der Mieter kann jederzeit durch eine Rücktrittserklärung/Stornierung gegenüber dem Poenenhof der Familie Derksen vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist in schriftlicher Form zu klären. Bei Stornierung der Ferienwohnung (Gesamtsumme für Übernachtung, Verpflegung, Wäschepakete, Haustiere) gelten folgende Regeln: -Bei Stornierung von Klassenfahrten bis 365 Tagen vor Reisebeginn können Sie kostenlos stornieren und ab acht Monate vor Reisebeginn werden 60% der Gesamtsumme berechnet. Sollte die Kapazität anderweitig vergeben werden, fallen lediglich 10% der Reisekosten als Bearbeitungsgebühr an. Bei Stornierung einzelner Personen einer Klassenfahrt, Wochenendurlauben und anderen Aufenthaltsarten, gelten folgende Stornobedingungen:
-Bis 5 Monate vor der Anreise können Sie kostenlos stornieren.
-Ab 3 Monate bis einen Monat vor Anreise berechnen wir 40% des Reisepreises.
-Ab 1 Monat bis 1 Woche vor Anreise beträgt die Stornogebühr 70% des Reisepreises.
-Bei einer Absage innerhalb der letzten Woche vor Anreise stellen wir Ihnen 90% des Reisepreises in Rechnung.

Sollte die gebuchte Reise aufgrund einer generellen, behördlichen Anordnung (Reiseverbot/Beherbergungsverbot) nicht möglich sein, stornieren wir die betroffenen Buchungen kostenfrei.

Hausordnung und Sorgfaltspflicht:

Der Mieter hat sich an die Hausordnung zu halten. Die Räumlichkeiten und Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln. Schuldhaft entstandene Schäden sind vom Mieter/Gast zu ersetzen, soweit Sie, Ihre Mitreisenden oder Gäste diese verschuldet oder aus anderen Gründen zu vertreten haben. Hier sind aber nicht Kleinigkeiten, wie z.B. ein zerbrochenes Glas, gemeint. Während der Mietzeit entstandene Schäden und Mängel, die bei Reiseantritt auffallen, sind sofort dem Vermieter zu melden. Dieser hat schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen.

Kündigung:

Der Vermieter ist berechtigt, bei Missbrauch der Ferienwohnung oder anderen gewichtigen Verstößen gegen den Vertrag mit sofortiger Wirkung diesen aufzulösen.

Der Vermieter:

haftet nicht für Verlust oder Beschädigung eingebrachter Sachen, einschließlich PKW.

Rauchen:

Im kompletten Haus, sowie in den Spielhallen ist das Rauchen verboten. Bei Zuwiderhandlung ist der Vermieter berechtigt eine Rechnung über die Kosten zur Beseitigung der Gerüche oder entstandenen Schäden auszustellen. Außerhalb der Gebäude sind die aufgestellten Aschenbecher zu nutzen.

Auf eigene Gefahr:

Die Benutzung der Spielgeräte, Hüpfburgen/Trampoline, Rutschen, Kettcars und allen weiteren Spielgeräten und des gesamtes Hofes erfolgt auf eigene Gefahr. Das Begehen des Streichelzoos und der Umgang mit den Tieren erfolgt auch stets auf eigene Gefahr. Ausdrücklich weisen wir auf den korrekten Umgang mit den vorhandenen Tieren hin. Ein Missbrauch hat die sofortige Auflösung jeglichen Vertrages zur Folge.

Hausrecht:

Unter bestimmten Umständen (kommt selten vor, z.B. bei defekter Heizung, Rohrbruch, Gefahr in Verzug) kann es notwendig sein, dass der Vermieter die Ferienwohnung ohne Wissen des Gastes betreten muss.

Änderungsvorbehalt:

Aufgrund aktueller Rechtsprechung, höchstrichterliche Anordnungen oder Änderungen der Marktsituation können Teile dieser AGB geändert oder ergänzt werden. Die Änderungen werden dem Kunden durch den Poenenhof bei Anfrage per E-Mail mitgeteilt.

Gerichtstand, Anwendbares Recht

-Der Gerichtsstand ist 47533 Kleve, NRW
-Der Vertrag unterliegt dem Recht des Bundesrepublik Deutschland

Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Vertragsbedingung möglichst nahekommt.

Durch Ihre Reservierung/Buchung stimmen Sie automatisch unseren AGB zu.